Lipbalm Filling Tray – Lippenpflegestifte DIY

Heute möchte ich Euch gern ein Tool zum schnellen und sauberen Herstellen von Lippenpflegestiften (Lipbalm Filling Tray) vorstellen. Lippenpflege lässt sich sehr leicht selbst machen, vor allem wißt Ihr dann, was drin ist und könnt auf Erdölprodukte verzichten. Selbst vegane Lippenpflege lässt sich einfach selbst herstellen..Rezepte dafür findet Ihr im Internet reichlich und es ist immer ein schönes Geschenk.

Da die geschmolzene Fettmischung immer recht fix erstarrt, war ich auf der Suche nach einer Lösung, die Masse sauber und schnell in die Lippenpflegehülsen zu bekommen.
Nach meinen Vorstellungen hat die Kunststofftechnik in Dresden mir dann dieses Tool gefertigt, welches Ihr gern bei mir per Mail bestellen könnt. Die Kosten dafür betragen 35,- Euro zuzüglich Wunschversand.

Lipbalm Filling Tray

Einfüllhilfe für Lippenpflegestifte 

Ausgelegt ist es für bis zu 25 Lippenpflegestifte mit einem Durchmesser von 6 mm (ohne Deckel). Dank der Trennstege ist es auch möglich, weniger Hülsen zu befüllen. Zwei Trennstege sind im Lieferumfang enthalten. Meinen Test hat das Lipbalm Filling Tray erfolgreich bestanden. Dazu habe ich 10 Hülsen mit Mangogeschmack und 5 Lipbalm Sticks mit Erdbeergeschmack gefüllt. Es lässt sich super leicht reinigen und kann auch in den Geschirrspüler. Die Hülsen werden von unten eingesteckt und schließen bündig mit der Oberfläche ab. Dadurch entfällt das nachträglich Reinigen der Hülsen. Ist die Masse erstarrt, entfernt ihr die Hülsen, Deckel drauf und fertig.

 

 

Rosenseife und Lavendelseife – alle Jahre wieder

Rosenseife

Für die Rosenseife habe ich den Duft „Rose“ von den Verseifern getestet. Es ist der erste Rosenduft, der den Seifenleim nicht andickt, was mich sehr gefreut hat.
Dennoch geht es mir mit Rosenseifen wie mit Lavendelseifen. In der Natur mag ich Rosen sehr gern, aber in der Seife ist der Duft nicht so mein Ding.  Da es offenbar vielen Menschen anders geht, musste dringend Nachschub her, denn ich wurde schon mehrfach danach gefragt.

Rosenseife

Rosenseife

Lavendelseife

Die Lavendelseife ist mit einer Mischung aus ätherischen Lavendelölen und einem Heißauszug aus meinem Lavendel aus dem Garten beduftet. Was den Cosmic-Wave-Swirl angeht, ist dieser leider nicht ganz geglückt, das Lila ist auch eher grau geworden. Dabei sah es in der Form anfangs recht vielversprechend aus. Das werde ich sicher demnächst noch einmal üben.

Cosmic Wave

Lavendelseife Cosmic Wave

Ocean Wave Soap – Einweihung der Seifenküche

Die Ocean Wave hat es mir echt angetan und folglich musste damit die neue Küche eingeweiht werden.

Einer der Gründe für meine längere Blogpause, war die Seifenküche, die ich mir im Keller eingerichtet habe. Das war ne Menge Arbeit *schwitz* , da hätte eine Abkühlung ganz gut getan 😉 Doch nun bin ich froh, dass meine normale Küche wieder etwas aufgeräumter ist und ich ungestört Seifen kann. Zumal es im Sommer angenehm kühl ist da unten 😉

Und wo ich gerade beim Entrümpeln war, wollte ich auch gleich noch in dem anderen Kellerraum ein Bastelzimmer einrichten, damit auch mein Wohnzimmer wieder Platz zum Wohnen bietet. Was dann zur Folge hatte, dass sich die Blogpause verlängerte.

Nach über 2 Monaten habe ich dann endlich Zeit und Lust für mein Einweihungsseifchen  gefunden. Gemeinsam mit meiner lieben Freundin Kitty haben wir uns für die „perfekte Welle“ entschieden und via WhatsApp gemeinsam geseifelt. Naja, perfekt ist ja bekanntlich relativ, aber für den ersten Versuch, finde ich die Seife ganz hübsch und diese Technik habe ich sicher nicht zum letzten Mal versucht.

Ocean Wave Soap

Ocean Wave – Seife

Passend zur Optik ist die Seife beduftet mit Cool Clear Water von Natures Garden. Entstanden ist die Ocean Wave im Pfundskerl nach einem Video von Etsuko

Kastanienseife (Chestnutsoap) – ein Schaumwunder? Probiert es aus!

Meine erste Kastanienseife konnte ich dank lieber Freunde doch noch sieden 🙂
Nachdem mir die selbst gesammelten Kastanien den Topf verkohlt hatten, weil ich Dussel sie auf dem Herd völlig vergessen hatte, haben sich gleich 2 liebe Freundinnen erbarmt und Nachschub besorgt. Diesmal bin ich dann brav am Herd stehen geblieben und konnte dann mit dem Kastaniensud bald meine Lauge anrühren.

Kastanienseife Chestnut Soap

Kastanienseife

Herstellung und Inhaltsstoffe der Kastanienseife:

Als Form musste wieder der Pfundskerl herhalten, in dem ich mittig ein Acrylrohr platziert habe.
Sie duftet nach Orange & Cinnamon, gemischt mit Zimpäpfelchen. Der Schaum ist recht üppig, obwohl ich nur 12% Schaumfette genommen habe. Das nächste mal probiere ich es komplett ohne Schaumfett und bin schon sehr gespannt auf das Ergebnis.